Traditionelles Essen in Albanien

Traditionelles Essen in Albanien

Die Gerichte Albaniens haben ihre Wurzeln mit dem alten Osmanischen Reich. Die Kombination aus reichem fruchtbarem Land, Nähe zum Meer und verschwommenen Kulturlinien mit ihren Nachbarn haben in einer modernen Küche gipfelt, die sowohl vielfältig als auch einfach ist. Zu den modernen Einflüssen gehören Griechenland, Italien und die Türkei.

Fleisch und Gemüse sind die Grundnahrungsmittel zusammen mit schweren Eintöpfen, eingelegtem Kohl, Feta -Käse, Brot, Reis und geräuchertem Fleisch. Das beliebteste Gemüse sind Auberginen, Paprika, Tomaten, Gurken, Oliven (die die meisten Mahlzeiten begleiten) und Hülsenfrüchte. Sehr mediterran! Vegetarier werden gewarnt. Es gibt viele Salate in Ihrer Zukunft - zum Glück gibt es viele frische Produkte zu genießen.

Regionale Unterschiede

Wenn sie über Lebensmittel sprechen, können Reisende das Land in drei Regionen unterteilen. Im Norden ist der Grundnahrungsmittel gemahlene Mais. Es wird nicht nur für die meisten Brot verwendet, es ist auch vielseitig genug, um sowohl süße als auch salzige Gerichte zu machen. Das Klima ist dort gut, was bedeutet, dass es eine Vielzahl von frischem Gemüse und Obst gibt. Sie werden hauptsächlich Kartoffeln, Karotten, Kohl, Nierenbohnen, Zwiebeln, Knoblauch und Walnüsse sehen. Zu den traditionellen Gerichten im Norden gehören Fleisch- und Gemüseaufläufe, Pasta, Hühnchen, Reis, Sudjuk (ähnlich wie Salami) und Petula (gebratener Teig, süß oder herzhaft). Wenn Sie Shkoder besuchen, können Sie dank der vielen Seen und Flüsse in der Nähe Karpfen- und Akne -Gerichte genießen.

Zentralalbanien hat die Art von Boden, die fast alles wachsen kann. Geflügelgefühle sind hier stark in Gerichten - Ente, Gänse, Hühnchen und die Türkei werden alle hier aufgezogen. Fischer fangen Flunder, Barsch, graue Meeräsche und Sohle im Adria -Meer. Sie finden Ei, Spinat oder Kohlkuchen, Brennnesselkuchen, Leber und Quark. Tav Elbasani ist ein Highlight, den Sie nicht verpassen möchten. Es wird durch Backen von Fleisch im Joghurt hergestellt.

Die meisten Rinder werden in der südlichen Region Albaniens erzogen, was bedeutet, dass Milchprodukte häufig im Mittelpunkt in Gerichten stehen. Es ist bekannt für fantastische harte und weiche Käse sowie Kefir, die so dick ist, dass Sie es mit einem Messer schneiden können. Das Klima ist hier wärmer und so finden Sie Zitrusfrüchte und Olivenhainen in der gesamten Region.

Andere Regionen, die erwähnenswert sind, sind die Berat -Region, in der Sie den größten Balkaner -Feigen -Plantagen finden werden. Die Feigenmarmelade und getrocknete Feigen machen immer beliebte Geschenke. Myzeqe produziert die Türkei und Albaner sagen, dass der Truthahn und der Brei (eine Art Eintopf) der beste hier sind. Und entlang der albanischen Riviera finden Sie das ganze Jahr über fantastische Optionen für Meeresfrüchte. Was auch immer Sie in Lust haben, Sie können sicher sein, dass es an diesem Morgen frisch gefangen wurde.

Es ist erwähnenswert, dass der größte Teil Albaniens bergig ist - ungefähr 70% tatsächlich. Die Dörfer in den höheren Höhen nutzen tierische Organe. An vielen Stellen gelten Darm und der Kopf als Delikatessen angesehen.

Fleischgerichte

Fleischgerichte sind bei weitem die allgegenwärtigste Mahlzeit, die Sie in Albanien finden, die Sie finden,. Am beliebtesten sind Kalbs Eintopf (Ferges), Roastbeef in fermentierten Milchsauce (Rosto-Misalche-Kosi), Kohlbrötchen (Sarma) und Schafe mit Fleisch und Gemüse (Kukurech) gepupptes Schafe (Kukurech). Fast alle Fleischgerichte werden mit Brot und/oder Reis sowie einigen Grüns serviert.

Suppe

Im Sommer wird eine kalte Suppe namens Tarator serviert. Es wird aus Essig, Gurken, Knoblauch, Walnuss, Fenchel und Gewürzen hergestellt. Während der Winter haben die Albaner viele herzhafte Eintöpfe zur Auswahl. Probieren Sie Sataras, einen helleren Eintopf aus Tomaten, Zwiebeln und Paprika. Es gibt auch Ihr Standardfleisch und Ihren Zwiebeln Eintopf (Chumlek) und Fleisch mit Kartoffeln (Guvech).

Kuchen

Pies für herzhafte Abendessen sind in Albanien ein Favorit. Und sie sind genauso herzhaft wie ihre Eintöpfe und genauso schmackhaft. Probieren Sie Byrek, hergestellt aus Feta -Käse -Kohl, Spinat, Tomaten und Fleisch, die in einem leckeren Filo -Gebäck geschichtet sind. Kungullur ist Filo -Gebäck und Kürbis, Butter, Salz oder Zucker. Und schließlich Kaklllaasarem - ein traditionelles Essen aus dem Kosovo, es ist eine geschichtete Pita ohne irgendetwas im Inneren und mit Knoblauch und Joghurt bedeckt, warm serviert. Es ist ein typisches Mittagessen für die Albaner.

Süßigkeiten und Desserts

Albaner haben definitiv einen süßen Zahn und Sie werden feststellen, dass die meisten ein Dessert mit ihren Mahlzeiten genießen. Es gibt viele Obst- und Sahne -Gerichte sowie Kekse und Baklava. Wenn Sie nach etwas suchen, um Ihr Essen abzurunden, suchen Sie nach Weizen (Asche) oder Reis (Sultash) Puddings, gebratenem Teig in einem reichen Sirup (Tollumba) oder kristallisierten Früchten (Oshaf). Boza, ein fermentiertes Malzgetränk, begleitet oft Dessert.

Wenn Sie nur ein süßes Verlangen befriedigen möchten, tun Sie die Albaner und haben Halva. Es ist Mehl oder Grieß, mit viel Zucker, die gekocht werden, um eine der beliebtesten Süßigkeiten des Landes zu machen. Andere ebenso beliebte Optionen sind Variationen von süßen oder herzhaften Teigbällen.

Aber die überraschendsten Desserts sind diejenigen aus einfachem frischem Obst. Obst wird das ganze Jahr über in Albanien genossen - essen Sie sie frisch oder finden Sie sie zu Marmeladen und Kompots. Albanische Kirschen sind bekannt - wie Birnen, Pfirsiche und Äpfel.

Getränke

Albanien ist nicht für ihre Weine bekannt, was ein bisschen schade ist. Sie haben einen ausgezeichneten Strauß und Geschmack. Der Vorteil ist, dass der internationale Markt, weil sie noch nicht aufgerufen hat, auch kostengünstige Kosten sind. Suchen Sie nach Rottönen wie Shesh und Zi, hergestellt in Durres und Tirana, Mavrod aus Leskovik und Calmet von Shkoder und Peshop. Für Weiße suchen. Zu den lokalen Biermarken zählen Kaon, Norga, Stela und Tirana. Skandenberg, ein hochwertiger Cognac, wird ebenfalls in Albanien hergestellt.

Das nationale Getränk ist ohne Zweifel Traubenbrandy oder Raki. Oft heimgesucht, oft mächtig, werden Sie es nicht weit schaffen, ohne einen Vorgeschmack auf den Nationalstolz zu erhalten. Für alkoholfreie Getränke bevorzugen Albaner türkischer Espresso und Kaffee. Sie werden dort dort viel stärker sein als der Rest Europas. Die Balkanpräsentation heißt Kafe Purke und wird durch Zusammenbrauen von Boden und Zucker zusammengestellt.

Nationale Spezialitäten

Das Nationalgericht ist gebackenes Lamm-, Reis- und Joghurt -Sauce namens Tavë Kosi. Die Mutter aller macht es am besten! Andere Spezialitäten sind Tempo, das durch Kochen eines Tierkopfes (normalerweise Schwein, Kuh oder Schafe) hergestellt wird, bis sich das Fleisch abgibt. Es wird dann zu einem Eintopf mit Zwiebeln, Knoblauch und anderen Gewürzen gemacht. Sie können auch Harapash probieren, ein mit Lammdarm, Butter, Käse und Maismehl gekochtes Gericht in Polenta -Basis.

Abendessen Vorspeisen oder Platten werden normalerweise mit Salami, Schinken, Feta -Käse, grünen Oliven und gerösteten roten Paprika serviert. Um zu folgen, probieren Sie Koran, eine Art von Forellen, die einzigartig in Albanien, Jufka, handgefertigten Pasta, Ooftte Ferguara, gebratenem Lamm oder Rindfleischfleischbällchen mit Feta -Käse und Brot oder Flifa, einem wumanen Pfannkuchen, eher wie ein Kuchen, der durch Schichten von Cripe hergestellt wurde und serviert mit geschmolzenem Frischkäse.