Top 10 beste Dinge in Faro zu tun

Top 10 beste Dinge in Faro zu tun

Die Hauptstadt der Algarve ist eine vielseitige Stadt, die Menschen aus verschiedenen Gründen anzieht. Als Küstenstadt ist es leicht, sich den ewigen Freuden von Sonnenschein, Stränden, Bars und großartigen Meeresfrüchten zu verwöhnen. Aber es gibt auch eine seltene natürliche Umgebung vor der Küste, eine Lagune mit einem Labyrinth von Wasserstraßen zwischen den Inseln.

Die RIA Formosa, wie sie bekannt ist. Außerdem ist eine friedliche Altstadt voller Top -Sehenswürdigkeiten in Faros alten Mauern gefangen genommen.

Erforschen wir die besten Dinge in Faro:

Faro Kathedrale

Dieses Denkmal wurde 1251 gestartet, nur zwei Jahre nachdem Faro aus den Mauren „wiedererobert“ worden war.

Das erklärt das kriegerische Erscheinungsbild der Fassade, das von einem quadratischen gotischen Turm dominiert wird, eines der wenigen Dinge, die auf die frühesten Jahre der Kathedrale zurückreichen.

Sie können diesen Turm skalieren, um über Faros Straßen und die Lagune zu blicken.

Der Rest des Gebäudes hat sich aufgrund eines Angriffs durch die Engländer im Jahr 1596 verändert und fast alles zerstört.

Im 17. und 18. Jahrhundert wurden die Innenräume mit den luxuriösen vergoldeten Holz- und Fliesenpaneele angereichert, die stilvoll waren.

Die Altar- und Seitenkapellen scheinen mit Gold, und die Wände des Chors haben mehrfarbige Azulejos.

Arco da Vila

Im Jahr 1812 erhielt Old Faros Waterside Gateway eine auffällige neoklassische Neugestaltung.

Dies geschah vom italienischen Architekt Francisco Xavier Fabri, der Faros Seefahrerbesuchern eine stattliche Begrüßung gab.

Es gibt Pedimente, eine Balustrade, Pinnacles und ein Glockenturm, auf dem sich ein dauerhaftes Storchnest befindet.

Über dem Portal können Sie eine Statue von St. Thomas Aquin in einer Nische sehen.

Diese Öffnung in Faros Wänden geht bis zur maurischen Zeit zurück, und wenn Sie durch das Tor gehen, ist das 1.000 Jahre alte Mauerwerk noch sichtbar.

Cidade Velha

Sie könnten diesen Bogen mit dem Yachthafen benutzen, um in Faros Altstadt zu betreten, die Tag und Nacht im Vergleich zum Rest der Stadt ist.

Diese Enklave ist viel ruhiger, mit Calçada Portuguesa, weiß getünchten Häusern mit Terrakottafliesen, und es spreizte kleine Quadrate, in denen Sie möglicherweise einsame Restaurants entdecken könnten.

Machen Sie für den schönen Platz vor der Kathedrale, die Reihen von Orangenbäumen hat.

Der Bischofspalast auf diesem Platz ist das ehemalige Haus von Faros Bischöfen und stammt aus dem 16. Jahrhundert.

Es gibt gelegentliche Ausstellungen im Inneren, und Sie müssen in die Bibliothek im orientalischen Stil und die mit Fliesen dekorierte Treppe gehen.

RIA Formosa Cruise

Die Küste von Faro ist ein Naturschutzgebiet, das eine immense Lagune schützt, die 60 Kilometer entlang der Küste verläuft.

In der RIA Formosa werden natürliche Pracht und traditionelle Lebensmodi geschützt.

Das Vogelleben ist so reich wie es.

Sie können eine naturspottende Reise auf einem alten Thunfischfisch-Lastkahn unternehmen und einen Blick auf die traditionellen Industrien werfen. Einige Fischer verwenden immer noch portugiesische Wasserdogs, und Sie werden sehen, dass die riesigen Farmen Muscheln, Austern und Muscheln kultivieren.

Inselstrände

Die Außeninseln der Lagunen sind mit goldenen Sandstränden gekürzt.

Und da die einzige Möglichkeit, sie zu erreichen, mit dem Boot ist, sind diese Strände völlig unberührt.

An ruhigeren Tagen gibt es keine Anzeichen des menschlichen Lebens jenseits des Leuchtturms und kleinen abgelegenen Gemeinschaften auf der Ilha da Culatra.

Sie können eine Fähre nach Ilha da Culatra fangen oder Ilha Barreta (auch als Ilha Deserta bekannt) auf einer geführten Bootsfahrt sehen.

Und wenn Sie es vorziehen möchten, einen ganzen Tag am Strand zu verbringen.

Igreja do carmo

Diese Kirche erbaut in der Mitte des 18. Jahrhunderts gehört sie zu den wertvollsten historischen Denkmälern der Algarve.

Es hat alle Markenzeichen der portugiesischen Barockarchitektur, und die besten Bildhauer in der Region wurden rekrutiert, um sein vergoldetes Holz zu erstellen.

Schauen Sie sich das Buntglas und die Fliesenarbeit im Inneren an, bevor Sie zum gruseligen Osuary der Kirche gehen.

Die Capela dos Ossos (Knochenkapelle) stammt aus dem Jahr 1816 und zeigt die Knochen von mehr als 1.200 Mönchen vom Carmelite Cemetery aus.

Sie säumen die Wände und das Gewölbe, um die Anbeter an die kurzlebige Natur der menschlichen Existenz zu erinnern.

Faro Municipal Museum

Dies ist das zweitälteste Museum der Algarve, das 1894 zum 500. Jahrestag der Geburt von Henry dem Navigator eröffnet wird.

1969 zog es in sein derzeitiges Zuhause, das Nossa Senhora Assunção-Kloster aus dem 16. Jahrhundert, und der Kreuzgang ist ein feierliches Zuhause für die archäologischen Ausstellungen des Museums.

Der Großteil der Sammlung stammt aus der römischen Zeit, und es gibt mehrere eingeschriebene Steine, ein Mosaik aus dem 2. Jahrhundert und vor allem ein Paar Marmorbüsten von Kaiser Hadrian und Agrippina.

Der Rest der Exponate sind in der Regel religiöse Werke, die aus gelösten Klöstern und Kirchen rund um Faro versammelt sind.

Muralhas de Faro

Die Wände, die weiterhin die kompakte Altstadt umgeben.

Während dieses Reiches wurden sie verstärkt und später während der maurischen Zeit im 9. und dann im 12. Jahrhundert zweimal wiederhergestellt.

Diese zweite Phase während des Almohad -Kalifats gab uns den Arco do Repouso (Ruhungsbogen), der bemerkenswerterweise noch steht.

Zusammen mit Arco da Porta Nova und Arco da Vila ist es eines der drei Gateways, die im Mittelalter verwendet werden.

Sehen Sie, ob Sie die Fliesenpaneele finden können, die vor den Wänden installiert sind, und erzählen Ereignisse wie die Befreiung der Stadt im Jahr 1249 von Afonso III.

Museu Marítimo Almirante Ramalho Ortigão

Es ist immer interessant zu lernen, wie das Leben früher in der Algarve war, bevor es ein Touristenziel war.

Dieses Museum zeigt Ihnen genau das und befindet sich in den Gebäuden der Hafenbehörde und wurde 1931 gegründet. Hier gibt es eine Einführung in die Meeresspezies vor diesen Ufern wie Thunfisch, Tintenfisch und Sardinen und die Geschichte von Faros einst wohlhabender Fischereiindustrie.

Ebenfalls ausgestellt sind einige archäologische Entdeckungen sowie Regale und Displays mit authentischen Navigationsinstrumenten und Modellschiffen.

Praia de Faro

Dieser Strand ist einer, den Sie auf der Straße erreichen können.

Es liegt nur über den Flughafen und Sie können den Bus nutzen, der den Flughafen aus dem Zentrum von Faro dient, um dorthin zu gelangen.

Wie bei den Stränden auf den Inseln der RIA Formosa gibt es eine scheinbar endlose Länge von makellosem goldenem Sand mit kniehohen Wellen.

Wo die Straße die Lagune überquert, gibt es eine Fülle von Hotels und Bars.

Aber wenn Sie eine Abgeschiedenheit schätzen, müssen Sie nicht zu weit gehen, bevor Sie auf einem leeren Patch sind.

MilreU Roman bleibt Reste

Hunderte von Jahren Geschichte warten darauf, ihre Geschichte auf diesem Hügel weniger als zehn Minuten von Faro zu erzählen.

Es begann mit einer verschwenderischen Landvilla in den 300ern und vielen Fundamenten und im unteren Stockwerk überleben.

Es gibt Mosaiken mit kühnen Fischmotiven, die fast neu aussehen, und die inneren Arbeiten der Bäder.

Das Anwesen hatte landwirtschaftliche Einrichtungen wie Öl- und Weinpressen sowie einen Tempel, der in den 500er Jahren in einen christlichen Ort der Anbetung verwandelt wurde.

Später nutzten die Mauren die Website auch bis zum 900er Jahre, und es gibt Hinweise auf einen Friedhof von ihrem Beruf.

Palácio de Estói

In der Nähe der römischen Ruinen befindet sich ein opulenter Palast, der 1840 begonnen wurde. Der Stil ist eine Art Rococo -Pastiche: Die Innenseiten haben Frescos von viel geformtem Stuck gerahmt, und die terrassenen Gärten haben eine monumentale Treppe und einen niedlichen Pavillon mit blau -weißen Azulejo -Tafeln.

Diese ganze Seite war eine Ruine bis vor einigen Jahren, als sie sensibel restauriert und als Pousada (Heritage Hotel) wiedereröffnet wurde. Aber Tagesausflüge können noch geführte Touren durch den Palast und seine raffinierten Gärten kommen.

Centro Ciência viva do Algarve

Dieses praktische Wissenschaftszentrum ist eine Regentagsaktivität, wenn Sie mit ungeduldigen Kindern Urlaub machen, und verfügt über lebende Tiere und Exponate, um junge Köpfe zu engagieren.

Hier gibt es einen Touchpool mit Fisch- und Schalentieren, die in der RIA Formosa leben.

Kinder werden auch eingeladen, einen Skorpion oder eine Tarantula abzuhalten, und Sie werden möglicherweise feststellen, dass sie mutiger sind als Erwachsene bei dieser Aktivität! Andere Exponate hier befassen sich mit Astronomie, tektonischen Platten und Erdbeben, kinetischen Energie und Gezeiten auf interaktive Weise.

Forum Algarve

Eine weitere Option, wenn das Wetter nicht kooperiert.

Es hat alle Geschäfte, denen Sie in einer iberischen Einkaufsstraße begegnen würden. Erwarten Sie also Marken wie Zara, Bershka, FNAC, Oysho und Pull & Bear, die im Moment alle in Europa kriechen.

Sowie ein großer Food Court gibt es ein Multi-Screen-Kino im Einkaufszentrum.

Und eines der nützlichen Dinge in den portugiesischen Theatern ist, dass alle Filme, sofern nicht anders mit einem Dob -Label angegeben, englische Sound- und portugiesische Untertitel enthalten.

Lokale Küche

Die Schalentierbetten in der RIA -Formosa sind die Quelle einiger gastronomischer Spezialitäten.

Caldeirada ist ein wärmender portugiesischer Fisch- und Meeresfrüchte-Eintopf und wird Weißfische wie Kabeljau, Koke oder Flunder, fettige Fische wie Thunfisch, Tintenfisch und lokal hergestellte Schalentiere wie Muscheln und Muscheln haben.

Diese Farmen geben uns auch Arroz de Lingueirão, ein gekochtes Reisgericht aus Rasiermesser Muscheln.

Austern sind immer am besten unverfälscht und werden nur einen Keil Zitrone und Glas Weißwein präsentiert.