Top 10 beste Dinge in Braunschweig zu tun

Top 10 beste Dinge in Braunschweig zu tun

In Lower Sachsen ist Braunschweig (auch bekannt als Brunswick) die größte Stadt zwischen Berlin und Hannover. Die Stadt wurde vom Herzog von Sachsen Henry the Lion, einem Mitglied der Wohlfahrtsdynastie, gegründet, das bis 1918 in Braunschweig anwesend sein würde. Im Mittelalter war die Stadt ein großer Handelszentrum und eines der letzten neun verbleibenden Mitglieder der Hanseatic League.

Trotz des weit verbreiteten Bombenanschlags im Zweiten Weltkrieg, Braunschweigs Denkmäler wie Henrys romanischer Palast und der Spannungsst. Die Blasi -Kathedrale wurde wiederhergestellt. Und Sie können nicht besuchen, ohne Ihren Respekt dem stolzen Brunswick Lion, der im 11. Jahrhundert in Bronze besetzt ist und auf Burgplatz stand.

Erkunden wir die besten Dinge in Braunschweig:

Burgplatz

Der Sitz der Braunschweig -Prinzen ab dem 9. Jahrhundert wird Burgplatz auf allen Seiten von einem wunderbaren Ensemble historischer Gebäude gesäumt.

Um dich herum sind die Kathedrale, eine Rekonstruktion von Dankwarderode Castle, eine Reihe von Häusern mit Holzrahmen und die Gildenhalle.

Stolz auf einen dreieckigen Sockel ist eine Nachbildung des Brunswick Lion, dem Symbol der Stadt und von einem unbekannten Künstler im romanischen Stil im 11. Jahrhundert in Bronze.

Diese Nachbildung ist seit 1989 hier, während sich das Original in burg -Dankerode befindet, um es vor den Elementen zu schützen.

Herzog Anton Ulrich Museum

Im 17. und 18. Jahrhundert stellte Anthony Ulrich, Herzog von Brunswick-Wolfenbüttel, eine erstaunliche Sammlung von Renaissance und Barockkunst zusammen.

1754, vierzig Jahre nachdem er verstorben war.

Die Galerie ist fast ein Who -is -Who aus den 1500er und 1600ern aus nordeuropäischen Kunst, und es gibt Stücke von Albrecht Dürer, Lucas Cranach, dem Ältesten, Hans Holbein, dem Jüngeren, Rembrandt, Van Dyck, Rubens und Vermeer.

Der Druckraum ist auch nicht zu übersehen und hat Zehntausende von Zeichnungen, Gravuren und Holzabdrücken von William Hogarth, Raphael, Rubens, Rembrandt und vielen anderen.

Dankwarderode Castle

Der romanische Palast, der Sie auf Burgplatz begrüßt.

Das ursprüngliche Gebäude wurde nie tatsächlich abgerissen, sondern als Defensivgebäude veraltet, als die Stadt um sie herum wuchs, und wurde im Renaissance -Stil im 17. Jahrhundert umgebaut.

Ab 1887 wurde es mit einer archäologischen Untersuchung in seine romanischen Ursprünge zurückgegeben, wobei die Wände von halbkreisförmigen gewölbten Fenstern zerrissen wurden.

Im Inneren befindet sich die mittelalterliche Sammlung des Herzog -Anton -Ulrich -Museums sowie historische Ausstattung wie zwei Kamine aus dem sehr seltenen rötlichen Kalkstein, der als Aquäduktenmarmor (Aquäduktmarmor) bekannt ist. Im Knappensaal im Erdgeschoss werden Sie mit dem ursprünglichen Brunswick Lion mit einem Gewicht von 880 kg und fast drei Meter lang sind.

St. Blasi Kathedrale

Henry, der Lion, bestellte dieses Gebäude im Jahr 1173. Aber weil er in den 1180er Jahren zweimal aus Deutschland verbannt wurde, wurde der Bau verzögert und sowohl Henry als auch seine Frau Matilda wurden hier begraben, bevor es fertig war.

Ihr gemeinsames Grab wurde in den 1230er Jahren geformt und wenn Sie sich Henrys Bildnis genau ansehen, können Sie das Modell der Kathedrale in seiner rechten Hand sehen.

Es ist leicht, das schmackhafte, romanische Mittelschiff der Kirche von den Gängen des Nord- und Südschiffs der Kirche zu unterscheiden, die aus dem 14. und 15. Jahrhundert stammen und verdrehte Säulen und Rippengewölbe im englischen senkrechten Stil haben.

An verschiedenen Stellen im Kirchenschiff und in den Gewölben der Apse sind Fresco-Secco-Gemälde, die zwischen 1230 und 1250 stammen. In der zentralen Apsis können Sie Christus Pantokator über den 12 Aposteln erkennen.

Brunswick Palace

Die ehemalige Residenz für die Herzöge von Brunswick hat drei turbulente Jahrhunderte durchlaufen.

Das erste Gebäude brannte 1830 nieder, und sein Nachfolger würde ebenfalls rund 100 Jahre dauern.

Von den 1960er bis 2007 gab es hier tatsächlich nichts, da der Palast im Krieg schwer beschädigt wurde und trotz Proteste der Bürger von Braunschweig abgerissen und durch einen Park ersetzt wurde.

Aber die Grand Fassade wurde gemäß den neoklassischen Entwürfen des 19. Jahrhunderts rekonstruiert.

Hinter dieser Fassade befindet sich das Schloss-Markaden, ein plüschiges Einkaufszentrum.

Schlossmuseum Braunschweig

Auch nach dem neoklassischen Äußeren befindet sich ein Museum im rekonstruierten ersten Stock des Nordflügels.

In einer Reihe von Räumen, die auf originalen Designs basieren.

Die Zimmer sind mit authentischen Kunst und Möbeln dekoriert, die alle durch zusätzliche Displays über die Herzöge von Brunswick-Wolfenbüttel und ihren Familien unterstützt werden.

Verbringen Sie einen Moment am Esstisch in der Weißer Saal (White Hall), die mit interaktiven Computerstationen ausgestattet ist, an denen Sie auf ein Archiv mit Bildern und historischen Texten zugreifen können.

Die Thronhalle ist nach den ursprünglichen Designs mit Damask -Tapeten und Teppichen ausgestattet, und seine vergoldeten Möbel sind alle original, da sie 1935 aus dem Palast entfernt wurde.

Braunschweiger Rathhaus

Ein kurzer Hop vom Brunswick Palace im Regierungsvierertel ist das Rathaus, das in den 1890er Jahren in einem neo-gotischen Stil erbaut wurde.

Der 61-Meter-Glockenturm im flämischen Stil ist aus der ganzen Stadt zu sehen, einschließlich Burgplatz und Schlossplatz vor dem Palast.

Ein Restaurant, der Ratskeller, ist seit Abschluss des Gebäudes im Erdgeschoss geöffnet, und es gibt auch ein Denkmal für Braunschweigs Sinti -Bevölkerung, die im Zweiten Weltkrieg verfolgt und ermordet wurde.

Montag bis Freitag von 09: 00-15: 00 Sie können in die 161 Stufen auf den Turm gehen, um einen umfassenden Blick auf die Stadt zu erhalten.

Magnivierel

Eines der ältesten Viertel von Braunschweig beginnt ein paar Straßen östlich von Schlossplatz.

Der Magniviere ist ein Warren der Kopfsteinpflasterstraßen, die von klapprigen Häusern mit halbem Timer verfolgt werden.

Dies sind von Restaurants und unabhängigen Geschäften und den Straßen auf Quadrate wie Ackerhof und dem Kirchhof von St. Magni geöffnet.

Bei Ackerhof 2 ist das älteste Haus mit halbem Tag, nicht nur in Braunschweig, sondern vielleicht ganz Deutschland.

Einer der Strahlen trägt die Inschrift "Anno D [Omi] Ni m CCCC xxxii" (1432ad). Im Sommer wird der Platz vor dem Magnikirche von Sitzgelegenheiten im Freien für Restaurants und Cafés übernommen.

St. Magni Kirche

Man könnte sagen, dass Braunschweig in dieser Kirche geboren wurde, als sein Widmungszertifikat aus 1031 zum ersten Mal den Namen der Siedlung verzeichnete.

Die Kirche wurde Mitte des 13. Jahrhunderts wieder aufgebaut, während es der Zwei-Tonnen-Magnusglocke zwischen den beiden achteckigen romanischen Türmen hängt.

Dies ist die älteste Glocke in der Gegend von Braunschweig und wurde 1335 besetzt. Die Kirche wurde 1944 während eines Luftangriffs getroffen, und das Kirchenschiff wurde nach dem Krieg in einem zeitgenössischen Stil wieder aufgebaut, während die westlichen Türme und der Chor wiederhergestellt werden konnten.

Halten Sie Ausschau nach der Tauftaufschrift aus 1468, dem Marmor -Hochaltar aus den 1730er Jahren und den vielen feierlichen Epitaphien und Hauptbuchsteinen an den Wänden, sowohl innen als auch außen.

Happy Rizzi House

Im Magnivierer gibt es ein bizarres Gebäude des amerikanischen Popkünstlers James Rizzi.

Das Gebäude besteht aus neun verbundenen Blöcken und wurde auf der Nordostseite von Ackerhof um die Wende der 2000er Jahre auf einem seit dem Krieg leeren Grundstück errichtet.

Sie können sehen, woher sie den Namen „glücklich“ haben, da die Fassade mit farbenfrohen, Cartoons fröhlicher Gesichter und erhebenden wiederkehrenden Motiven von Sternen und Herzen verputzt ist.

Das Gebäude ist Büroräume und nicht für die Öffentlichkeit zugänglich, aber Sie können für ein Bild anhalten und zu sehen, wie die Fensteröffnungen des Gebäudes in das verrückte Design der Fassaden integriert wurden.

Schloss Richmond

1768 befahl Duke Charles William Ferdinand, ein Schloss für seine Frau Prinzessin Augusta zu errichten, die ältere Schwester des britischen Königs George III. War. Das Anwesen befindet sich in englischen Gärten am Ufer des Oker River und wurde nach dem Haus der Prinzessin in Richmond benannt, der jetzt Teil von London ist.

Es ist ein sehr befriedigender Anblick von außen, mit einem gekrümmten Avantkorps, korinthischen Pilastern und Trittpedimenten, die alle von einer Balustrade verurteilt sind.

Der Palast ist jetzt eine private Residenz. Fragen Sie also unbedingt im Voraus über eine Tour durch die Staatszimmer.

Der Palast befindet sich auf der Stirn eines Hügels und bietet einen umfassenden Blick auf die malerischen Gelände, die von der Fähigkeit Brown, dem führenden englischen Landschaftsarchitekt des Tages, angelegt wurden.

Städtische Museum

Diese Attraktion wurde 2012 nach einer langen Renovierung wiedereröffnet und hat einen Ruf als eines der reichsten Stadtmuseen in der Grafschaft.

Die Kulisse ist eine raffinierte Neo-Baroque-Halle auf Löwenwall, einem ost nach Osten angelegten Braunschweigs alten Wassergraben.

Antiquarier und Liebhaber dekorativer Künste sollten ein paar gute Stunden ermöglichen, durch die beträchtlichen Auswahl an Silberwaren, Möbeln, Musikinstrumenten, Porzellan aus dem Vorsterberg-Manufaktur und vielleicht am besten, zarte Lackarbeit der Stobwasser Workshops.

Es gibt jedoch viel mehr zu sehen, aus der afrikanischen Ethnographie, einer Münzsammlung von mehr als 86.000 Stücken und der Kunst des Landschaftsmalers Pascha Johann Friedrich Weitsch aus dem 18. Jahrhundert und seinem Sohn Friedrich Georg Weitsch.

Altstadtmarkt

Im Braunschweig's Altstadt (Altstadt) Bezirk ist der Altstadtmark ein Platz, der zum ersten Mal am Ende des 12. Jahrhunderts erschien.

Das Ensemble historischer Gebäude auf dem Platz wurde perfekt restauriert und jeder hat eine Geschichte zu erzählen.

Der Altstadtrathhaus an der nordwestlichen Ecke ist das älteste überlebende Rathaus in Deutschland, das erstmals im 14. Jahrhundert erwähnt wurde und zartes, hochgotisches Maßstab an seiner Fassade enthält.

Auf der Südseite befindet sich das alte Zollhaus mit einem halben Tag, das an ein Lagerhaus angeschlossen ist, in dem die Schneiderin der Altstadt ihre Waren aufbewahren würden.

Und genau wie in vergangenen Tagen gibt es auf dem Platz einen täglichen Markt.

"Archa Noah" Zoo Braunschweig

Dieser kompakte Zoo wurde 1964 eröffnet und wurde seitdem neu gestaltet, um seinen Tieren mehr Platz zu geben.

Dies könnte bedeuten, dass es weniger Arten gibt als in den Deutschlands Großstadt Zoos, aber hier leben sie in natürlichen Gehäusen.

Insgesamt gibt es 50 verschiedene Arten, die Katzen wie Geparden und einen sibirischen Tiger, südamerikanische Bären, Barbary Affen und goldenköpfige Löwe Tamarine zählen.

Unter den Reptilien befinden sich fünf Arten von Turtle- und Schildkröten, und Kinder werden Spaß daran haben.

Weihnachtsmarkt

Braunschweig hat dort oben einen Weihnachtsmarkt mit dem Besten in Deutschland und zieht jedes Jahr eine Million Besucher an.

Die große Auslosung ist die historische Atmosphäre von Quadraten wie Burgplatz, wo Stände von diesem Löwen, der Kathedrale, dem Dankwarderode Castle und den verschiedenen Häusern mit halben Timern umrahmt werden.

Der Markt kann auf 1505 zurückgeführt werden und dauert einen ganzen Monat ab dem 29. November.

Über 150 Kunsthandwerkstände verkaufen handgefertigte Wohnkapital, Holzspielzeug, Schmuck, gefüllte Spielsachen und kulinarische Leckereien aus Deutschland und der Region Braunschweig.

Eines, das Sie sicher aufwärmen, ist der Feuerzangenbogen, ein von Rum getränkter Zuckerglas, der zu Glühwein geschmolzen ist.

Und um diesem Alkohol entgegenzuwirken, könnte man sich für einen meterlangen Bratwurst, einen gebackenen Camembert oder etwas Süßes wie Schmalzgreben entscheiden, das Donuts ähnelt.